Montag, 4. März 2013

Aus der Versenkung

auferstanden! Oh je. wie lange hab ich jetzt nicht geschrieben? Fast ein Monat ? Es wird nicht wieder vorkommen..ich gelobe Besserung!
Zur Zeit befinde ich mich wie angekündigt im Strohwitwenmodus. Seit dem 19.02 und es sind noch weitere 9 Tage. Aber die Zeit rennt nur sooo..zum Glück..
Die erste Woche habe ich mit den Rabaukenmädels bei meinen Eltern im Norden verbracht. Schön wars und vor allen Dingen sehr erholsam (Mädels morgens zu Mama gebracht und weitergeschlafen ;-))...Energie auftanken für die weitern Tage als Alleinerziehende...der Alltag fließt nur so dahin und abends bin ich fix und alle und bin froh im Bett zu sein..da wird der Computer und das damit verbundene bloggen schnell mal außer Acht gelassen..gibt es eigentlich Alleinerziehende, die bloggen? Vermutlich. Es gibt bestimmt auch irgendwo da draußen Octopusmütter mit tausend Armen und die aus 24 schnell mal 30 Std Tag zaubern können. Ich gehöre leider nicht dazu..aber ich arbeite dran...für mich sind Alleinerziehende sowieso meine derzeitigen absoluten Heldinnen! Ihr habt meinen absoluten Respekt!
Aber irgendwie is es auch schön mit den Mädels allein trotz unendlichen Vermissens des Liebsten...hat so etwas besonderes diese Zeit...die Mädels dürfen mal ein bißchen mehr als sonst...wir spielen quasi Pippi Langstrumpf zu dritt....
Am Wochenende haben wir das erste Mal bewusst die Sonne wahr genommen und waren eigentlich nur zum Schlafen und Essen drinnen..naja und zum Putzen...das passiert ja leider nicht von allein...haben Ziegen im Zoo gefüttert, die Große konnte endlich wieder ihr Fahrrad aus dem Schuppen holen, das erste Mal wieder auf dem Trampolin im Hof gewesen, den Sonntag auf dem Spielplatz verbracht, mich gewundert, was für bekloppte Eltern es gibt und nebenbei dieses Buch angefangen zu lesen. In der Jugend habe ich alles mit Elfen und Trollen verschlungen und dann lange Zeit nicht mehr. Doch da sich die Jugenabteilung quasi neben der Kinderabteilung in der Bibliothek befindet, kam ich nicht dran vorbei und nun fühle ich mich wieder wie 14 beim Lesen des Buches..quasi eine Verjüngungskur auf Papier..wieso bin ich da eigentlich nicht schon vorher drauf gekommen?
So das war es erstmal von mir..
Ich hoffe, ich schaffe es in den nächsten Beiträgen auch mal wieder Fotos zu zeigen..aber Strohwitwendasein, bloggen und auch noch Fotos machen und vor allen Dingen hochladen überfordert meine Mary Poppins Künste..also daher erstmal bildlos..Ich wünsche euch eine schöne Woche..

Kommentare:

  1. Ob du willst oder nicht, ich habe dir einen Award verliehen;) Falls du mitmachen möchtest schau mal unter
    http://lunajus.blogspot.de/2013/03/best-blog-award-na-gut.html.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Melanie,
    was ich mir manchmal wünsche ist eine Mary Poppins Tasche, um immer das Richtige Hilfsmittel dabei zu haben.
    Stress Dich nicht, es gibt Zeiten das geht iRL vor.
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen